Liebe St.-Georgius-Schützenfamilie

auch im zurückliegenden Jahr hat uns der Kampf um den Erhalt unseres geliebten Schützenhauses intensiv beschäftigt. Und so wie es aussieht, wird das auch die kommenden Jahre so bleiben.

Momentan besteht unsere einzige Chance in den Plänen der Bürgerstiftung Bocholt. Diese möchte mit Hilfe von Millionen-Zuschüssen des Landes sowie der finanziellen Unterstützung der Stadt Bocholt das Gebäude in eine Art Bürgerhaus und damit in eine Heimat für alle Bocholter Vereine/Bürger machen. Ein Grund mehr für uns diesen Gedanken zu unterstützen. Schließlich ist es ja erklärter Wille unseres Vereins, das Traditionshaus für die Allgemeinheit zu erhalten.

Doch Wille allein reicht leider nicht aus. Was wir und die Bürgerstiftung zur Zeit am dringendsten benötigen, ist eine Allianz, ein Schulterschluss und damit ein für Politik und Gesellschaft weithin sichtbares Zeichen. Genau ein solches wäre die Unterstützung der Bürgerstiftung Bocholt durch eine Zustiftung und/oder die Bereitschaft der Mitarbeit. Schon mit 100 Euro ist man dabei. Die Verantwortlichen haben diesen Betrag bewusst niedrig angesetzt, um allen ein Mitmachen zu ermöglichen.

Wir haben im hinteren Teil unserer Festzeitschrift ein entsprechendes Formular vorbereitet. Es wäre schön, wenn auch durch unseren Verein durch eine breite Beteiligung ein klares und deutliches Signal gesetzt würde. Ganz nebenbei würde uns das auch eine breite Präsenz im Stifterforum sichern. In diesem Sinne wünsche ich uns ein schönes, friedvolles und hoffentlich von bestem Wetter geprägtes Schützenfest in unserem Schützenhausgarten.

Herzliche Grüße Ihr/Euer Markus Schlatt

Keine Antworten zu "Liebe St.-Georgius-Schützenfamilie"


    Möchten Sie etwas dazu sagen?

    Bitte kein HTML