Louis Marschall regiert die Jungschützen

„Glückauf“, Glückauf, der Steiger kommt. Spätestens bei diesem Lied der St-Antonius-Blaskapelle sangen auch die Bewohner des Diepenbrock-Heimes mit. Zuvor waren die Musiker und unser Thron samt Bataillonsspitze sowie Präsident Markus Schlatt mit einem Marsch zum traditionellen Besuch am Montag eingezogen. Geschäftsführer Nikolaus Ridder begrüßte die Abordnung unseres Vereines. Präsident Markus Schlatt und König Max Fleer sprachen kurze Worte und betonten, die Freude und Stimmung des Schützenfestes zu den Menschen trauern zum wollen. Die Gastgeber bedanken sich mit einer Schnapsrunde für alle.

Per Bus ging es weiter zu einem kleinen Mittagsimbiss und dann zum Einzug ins Lager. Hier warteten bereits mehrere Dutzend Schützen bei allerbestem Wetter auf die Majestäten und den Thron. 

Das Jungschützenschießen begann pünktlich um 15 Uhr. Hauptmann Andreas Kirchberg ließ sage und schreibe 26 Anwärter antreten und wünschte ihnen mit Unterstützung von Alfred Manthey viel Glück. Mit dabei auch König Max Fleer. Wollte er womöglich der erste Doppelschützenkönig des Vereins werden und für den Rest des Schützenjahres gleich zwei Ketten tragen? Nein, König Max hatte eine andere Taktik parat. Er wollte sich von dem im Vergleich zum Vortag baugleichen Vogel die Preise herunterschießen, um sich damit zusammen mit den Resten des Vortages wieder ein vollständiges Exemplar zurechtzubasteln. Neuer Jungschützenkönig wurde am Ende Louis Marschall. Mit dem 243. Schuss holte er den Vogel von der Stange. Zur Königin wählte er Johanna Beimesche. Die Thronpaar bilden Lorenz Mensch und Emilia Geuting, Julius Pasedag und Sophie Küper, Linus und Lotte Hülskamp sowie Jonathan Ketteler und Luna Grotstabel.

Bis in die Nacht hinein wurde gefeiert. Der Renne schlechthin war der Cantina-Song. Bandleader: „Wir sind die Cantina-Band. Wenn ihr einen Songwunsch habt, dann ruft ihn einfach“ – Menge: „Spiel den selben Song noch mal!“ – und ab geht die Polonaise.

 

 

Keine Antworten zu "Louis Marschall regiert die Jungschützen"


    Möchten Sie etwas dazu sagen?

    Bitte kein HTML